Ökumene

  • Ökumenische Gruppen
  • Weltgebetstagsgruppen

Ökumenische Gruppen

Meggen

Pfarramt Meggen

Die Oekumene-Gruppen befassen sich mit Fragen zwischen den beiden zahlenmässig wichtigsten Konfessionsgruppen, sind aber grundsätzlich für alle Themen aus dem Glauben offen.

Augenfälligstes Ergebnis unserer Zusammenarbeit sind die ökumenischen Gottesdienste zum Suppentag in der Passionszeit (Fastenopfer und Brot für alle) und zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag am dritten Sonntag im September. Wir wollen Themen von allgemeinem Interesse, die einen Bezug zum Glauben haben, im grösseren Rahmen mit Interessierten aller Glaubensbekenntnisse (auch ohne) diskutieren und freuen uns über jede und jeden, der dauernd oder nur für ein Teilprojekt mitarbeiten möchte.

Adligenswil

Pfarramt Adligenswil

Die ökumenische Gruppe „Gemeinsam für eine Welt“ will sich mit verschiedenen Aktionen, Bildungsabenden, Gottesdiensten, Abendgebeten/Meditationen für mehr Gerechtigkeit und Frieden in dieser Welt einsetzen. Konkret organisiert sie z.B. den Aktionstag in der Fastenzeit und ein Friedensgebet in der Karwoche.

Udligenswil

Pfarramt Udligenswil

Die Ökumene-Gruppe Udligenswil gestaltet zwei Gottesdienste im Jahr: zum Suppentag in der Passionszeit und an der Musigchilbi im Schulhaus Bühlmatt. Sie wird vom katholischen Pastoralassistenten Patrick Wirges und dem reformierten Pfarrer Jan Reintjes gemeinsam geleitet.

Weltgebetstagsgruppen

Meggen
Margrit Kaelin, Schönblickstr. 5, 6045 Meggen, Tel. 041 377 32 12

Adligenswil
Charlotte Oesch, Gämpi 60, 6043 Adligenswil, Tel. 041 370 71 42

Udligenswil
Daniela Mahrer, Sonnheimstr. 10, 6044 Udligenswil, Tel. 041 371 06 62

Der Weltgebetstag ist wahrscheinlich die weltweit älteste ökumenische Gebetsbewegung. Am ersten Freitag im März wird in über 170 Ländern, Regionen und Inseln der WGT-Gottesdienst gefeiert. Die Liturgie dazu wird jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land zusammengestellt. In unserer Teilkirchgemeinde setzen sich Frauen der drei Landeskirchen mit dem jeweiligen Land intensiv auseinander und gestalten mit der zur Verfügung gestellten Liturgie einen Gottesdienst.